22.04.2011

Merkwürdige Punkte = Ödeme / Kristallisation keine Krankheit

Bei zweien meiner Chilis habe ich bei fast allen Blättern auf der Unterseite und oft auch auf der Oberseite merkwürdige Punkte entdeckt. Schädlinge konnte ich auch auf Makroaufnahmen nicht entdecken. Bei genauerer Betrachtung sehen die Punkte eher wie Kristalle aus. Die Blätter fühlen sich rauh an und die Kristalle sind ziemlich fest. Es ist als ob die Blätter mit einer ganz feinen Nadel perforiert wurden.




Im Blog von Chililili habe ich ähnliche Blätter gesehen und sie konnte das Rätsel lösen und hat weiterführende Links gefunden. Auf Chilibalkon wurde das im Forum bereits ausführlich diskutiert und auf Capsamania steht eine ausführliche Erklärung im Forumeintrag 58.

Es sind tatsächlich Kristalle, die durch Störungen im Wasserhaushalt enstehen, wenn die Pflanze bei hoher Temperatur und schwacher Verdunstung zuviel Wasser in die Blätter transportiert. Dann entstehen Ödeme und die Zellen platzen auf und das führt zu den Kristallen. Typischerweise passiert das eher bei Zimmerpflanzen.

Es soll besser werden, wenn man die Chilis trockener hält und für ausreichende Belüftung sorgt. Das werde ich mal austesten und wieder berichten, wie die Chilis die Schädigung überstehen.

Kommentare:

  1. Sowas ist ja gut zu wissen, falls mich das mal treffen sollte.
    Bitte den link in deinem Blogroll ändern nach sweetchilisbalkon.de

    gruß und schöne sonnige Ostern
    sweetchili

    AntwortenLöschen
  2. ich hatte das auch, es liegt aber meistens eher an überdüngung, das sind mineralien, die von der pflanze wieder ausgestossen werden an den blättern.

    AntwortenLöschen
  3. Im Forum von LED-Styles gibt es gerade einen Wettbewerb, mit welcher LED Beleuchtung Chilis am Besten wachsen. Dabei sind auch die Ödeme, die ich hier dokumentiert habe wieder aufgetreten (siehe Posting im Forum).

    Nach meiner Erfahrung treten diese Ödeme nur bei jungen Pflanzen im Zimmer auf, wenn sie erstens eher zu viel gegossen werden und zweitens sehr viel Sonneneinstrahlung und wenig Kühlung bekommen. Bei Pflanzen im Freien oder ohne direkte Sonneneinstrahlung habe ich die Ödeme noch nie beobachtet.

    Pflanzen mit Ödem wachsen zunächst langsamer erholen sich aber innerhalb weniger Wochen und wachsen dann normal weiter.

    AntwortenLöschen